starbucks
Hochschulwaffengesetz

Die int. Hochschule zur Förderung im Umgang mit Waffen und Verantwortung läd zum Tag der offenen Tür ein. Anders als bei der mathematisch-naturwissensch. Fakultät in Castrop-Rauxel finden sich eine Menge Leute ein.
Viele von ihnen machen den Eindruck, seit langer Zeit in dunkelen Räumen gesessen zu haben, um an ihren Juniorcomputern den Ernstfall zu proben. Irgendwie erinnert diese Situation ein bissl an den Kriminalfall "C.Hauser", nur hier reden die Leute nicht nur wirres Zeug, sie sind ganz einfach sehr stark von ihrer Kerkerhaft gezeichnet. Ihre degenerierten Körper haben sie in lange schwarze Mäntel gehüllt und ihre Augenringe, welche inzwischen bis zu den dicken Onkeln ihrer Füsse reichen, tragen diese echt coole Matrix-Sonnenbrille.
Noch was vergessen? Achja, es stinkt wie Hulle, wenn unsere Freunde ins Bild kommen.
Der Bürgermeister persönlich ist gekommen, um die jungen Akademiker zu begrüssen und um ihnen, wie es die 6000 Jahre alte Verfassung zwingend vorschreibt, eine Waffe auszuhändigen, mit welcher sie den König von England in den Kopf schiessen dürfen, wenn dieser mal zu Besuch kommt.
Alle sind glücklich, alle sind froh.
Irgendwann löst sich dummerweise ein Schuss aus der Waffe eines Austauschstudenten und tötet 33,3 Menschen.
Ein Zufall? Wie konnte es dazu kommen?
Der Bürgermeister sagt, dieser Student habe seine Waffe erst sehr spät bekommen und wusste vllt. nicht was er damit anstellen konnte. Denn normalerweise überfallen Studenten die ihren Abschuss nicht schaffen einen Schnapsladen. Sowas ist Tradition und wird auch nicht so eng gesehen.
Der Bürgermeister fordert, ab sofort Waffen schon im Kindergarten zu verteilen, damit die kleinen schon früh lernen, mit Waffen umzugehen und damit sich dann niemals in öfftl. Räumen einfach so ein Schuss löst.
Ein guter Plan, die meisten Eltern stimmen zu. Es herrscht zwar keine Demokratie, sonder Dummheit, aber selbst die ist dazu in der LageFeuer mit einem Benzinkanister zu bekämpfen.

Ich selber werde den Freischuss im Studium wohl nicht anstreben.
17.4.07 11:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de